Tex Brasket beim Rock am Berg Open Air dabei

Wir weinen mindestens ein Glas mit Tränen ;-(
Unser lieber Freund tigeryouth musste seinen Auftritt beim diesjährigen Rock am Berg Open Air leider absagen. Tigeryouth ist dann aber auch die erste Bestätigung für 2023 😉
Für den freigewordenen Slot konnten wir Tex Brasket gewinnen.
Als Bahnhofsbarde, Eckkneipenbespaßer und Aktivist, hat sich der gebürtige Texaner aus der Anonymität der Obdachlosigkeit, über die lokale “Gossenprominenz” Berlins längst hinaus, schon in die Herzen unzähliger Menschen gesungen und geschrien. Mit Liedern von Hoffnung in vermeintlich hoffnungslosen Lagen, Liedern über Drogensucht, Gewalt, psychische Krankheit, soziale Ungerechtigkeit und Armut, Ärger mit dem Gesetz, Prostitution und natürlich auch immer wieder von der Liebe, der gefährlichsten Droge von allen, wie er sagt. Wenn er, von seinem eigentümlichen Gitarrenstil begleitet, mit seiner markanten Stimme seine lebhaften und hochemotionalen Geschichten erzählt, hört und spürt man sofort:
Da singt einer vom ECHTEN Leben!
Schonungslos und keinesfalls jugendfrei, klatscht einem die eigene ungeschminkte Wahrheit um die Ohren. So manchem harten Bruder entweicht heimlich die eine oder andere Träne… und wer dabei nicht mal eine Gänsehaut bekommt, sollte dringend seine primären Vitalfunktionen checken…
Wie Tex so eindringlich fragt:
“Weißt Du überhaupt, dass Du noch lebst?”
Der Ticketzähler läuft und läuft und läuft. Du willst vom 16.- 18.06. sicher dabei sein? Dann hol dir fix dein Ticket HIER
50 Jahre Ton Steine Scherben
Konzertreihe erhält Zuwachs